Beitrag

60 Jahre für die Deutsche Steinzeug

Hans-Dieter Sebastian feiert ein außergewöhnliches Dienstjubiläum

Am 18. September 1962 beginnt ein 19 Jahre junger Mann bei der Servais-Werke AG in der Abteilung Masse- und Glasuraufbereitung. Zehn Jahre später managt er bereits als Leiter die gesamte Logistik und Lagerhaltung am Standort Witterschlick und macht seine Arbeit bis zum heutigen Tag zu seinem Lebenswerk. Vorstand Dieter Schäfer stellt ihn gerne schelmisch vor als: Dat is de Chef von‘t Janze. Wolfgang Overath, ehemaliger Präsident des 1. FC Köln kommt persönlich, um zu seinem Jubiläum zu gratulieren. Hans-Dieter Sebastian selbst äußert ganz unprätentiös zu seinem Jubiläum: „Ich muss ja eigentlich nicht. Es geht ja um Euch.“ Wer ist dieser Mensch, der dem Unternehmen über sechs Jahrzehnte treu bleibt und sich zugleich wechselnden neuen Anforderungen stellt? 2007, als er über seine Rente hinaus bleibt, folgt er - ein Kollege und Mitarbeiter, der für seine Hilfsbereitschaft und Gradlinigkeit von allen bei der Deutsche Steinzeug sehr geschätzt und geehrt wird – seiner Überzeugung: Er wird der Deutsche Steinzeug zur Seite stehen, solange er das Gefühl hat, dass sie ihn braucht.     

Hans-Dieter Sebastian, der am 25. Oktober 1942 in Bonn zur Welt kommt, ist ein echtes Eigengewächs. 1957 beginnt er sein Berufsleben im landwirtschaftlichen Betrieb von Paul Schäfer in Eckendorf, macht für den Tunnel Ahrweiler-Marienthal einen Zwischenstopp bei der Arge Bau Marienthal und kommt im Anschluss in die Deutsche-Steinzeug Familie, um zu bleiben. Er ist knapp 30 Jahre, da wird er für die Abteilung Steinzeug bereits Lagerleiter und Warenbewirtschafter. Wenige Jahre später wird ihm in dieser Funktion zusätzlich das Management für Steingut übertragen, bis er die Leitung des gesamten Fertigwarenlagers am Standort Witterschlick übernimmt. Seinen späteren Ruf als Lagerprofi erhält er, weil er zu jeder Zeit und ganz ohne jede digitale Unterstützung die Bewegung aller Paletten seiner Lager im Kopf hat. Dass Kölsches Platt eine internationale Sprache ist zeigt sich, als Vorstand Dieter Schäfer ihm eine Reise in die Emirate verordnet um dort ohne Englisch Kenntnis in einer kleinen Schulung zu erklären, wie Paletten richtig gepackt und Bruch vermieden werden kann. Wenn man Kollegen auf seine außergewöhnliche Person anspricht heißt es: „So einer findet sich nicht wieder.“ Die Fotobox aus 60 Jahren Unternehmenszugehörigkeit bringt noch viele Anekdoten hervor. Einige führen direkt zum 1. FC Köln, dem Hans-Dieter Sebastian ebenso die jahrelange Treue hält, wie der Deutsche Steinzeug. Beim Blick zurück betont Sebastian, jeden Tag der 60 Jahre in Witterschlick gerne zur Arbeit gegangen zu sein. Wer wird das heutzutage noch von sich sagen können.

Pressekontakt
Gabriele Busse (Pressesprecherin / Senior Manager PR)
Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG
T. +49 (0)228 391-1104
M. +49 (0)151 14976931
Email: gabriele.busse@deutsche-steinzeug.de

DSCB Schaefer Sebastian Overath 60-Jahre-Betriebsjubilaeum
gratulation-schaefer-sebastian

DOWNLOADS

Pressedownloads

Die Pressemeldung als PDF

PDF-Datei